Unsere 1. Männermannschaft




Am Samstag Nachmittag

war unsere Mannschaft Gastgeber für den VfB Cottbus 97 II. Zur ersten Halbzeit gibt es nicht wirklich viel zu sagen. Unkonzentriert, immer einen Schritt zu spät und dem Gegner hinterher rennent so zeigten sich unsere Männer. Dies zeigt auch der Halbzeitstand von 0:4 für die Gäste. Nach der Pause das selbe Bild, allerdings wäre es nicht Fußball und wir nicht Sachsendorf wenn wir nicht alles daran setzen auch diesen Rückstand aufzuholen.  

So begann die SG sich zu fangen, spielten

über weite Strecken hochkonzentriert und kämpferisch.

Leider half es aber für den Moment nichts, so gab es in der 69. und in der 71. Minute noch 2 Treffer für die Gäste. Nur zwei Minuten später schien der Knoten geplatzt zu sein, denn nun folgte das erste Tor für die SG durch Ron Leineweber. Die Aufholjagd kann beginnen. Wiederum 7 Minuten später in der 80. Spielminute gelang ebenfalls Ron ein zauberhaftes Kunsttor zum 2:6. Jetzt angespornt kämpfte die SG und war eindeutig die bessere Mannschaft, der VfB war nur noch am Verteidigen. 83. Minute, Jano Rau trifft zum 3:6. Ein wenig Hoffnug schwang bei allen mit, kann man das noch drehen? Doch leider ist es bei uns nicht so wie bei einigen Bundesliga Mannschaften, bei uns wird nicht so lang gespielt bis wir gewonnen haben und somit blieb es beim Endstand von 3:6. Kopf hoch Jungs, es ist bald Sommerpause.


Die Freude war groß, als unsere Männer am Sonntag den 14.05.2017 Nachmittag in Kahren den Schlusspfiff hörten.

Es war ein harter und vor allem schneller Schlagabtausch mit dem Gastgeber aus Kahren. Doch der Ehrgeiz und der Kampf unserer Jungs zahlte sich am Ende aus. Und nicht zuletzt auch durch die lautstarke Unterstützung der Sachsendorfer Fans :D :D gewann unsere Mannschaft mit 2:3.

Super Spiel Jungs!





Am Samstag den 22.10.2016 um 14:00 Uhr empfängt unsere erste Mannschaft die Mannen vom SV Eintracht Drebkau.


Wir wünschen unseren Jungs viel Erfolg!



Am Samstag, den 01.10.2016


spielte unsere 1. Mannschaft zu Hause gegen eine geschwächte Mannschaft vom SV Döbern II. Von Anfang an spielten unsere Jungs in der Hälfte der Gäste. Mit nur 9 Feldspielern verteidigten diese ihr Tor und es war schwer durch die Abwehrreihen zu kommen. Chancen gab es genug, doch irgendwie war immer ein Fuß, ein Kopf, oder die Hand vom Torwart dazwischen. Der einzige Stürmer der Gäste stand, gut abgeschirmt von unserer Abwehr, allein auf weiter Flur. So zog sich die erste Halbzeit hin bis endlich, kurz vorm Halbzeitpfiff, in der 44. Minute, durch David Schotte, der lange überfällige Führungstreffer kam.

In der 2. Hälfte sah das Spiel nicht anders aus, immer wieder versuchten unsere Jungs durch die gut sortierte Abwehr zu kommen. 

Bis auf wenige Konterversuche der Gäste spielte sich das Spiel um den Strafraum der Gäste ab. Es gab einen Freistoß von der Strafraumgrenze, der leider knapp über das Tor ging und unzählige Ecken. In der 56. Minute Gelbe Karte für die Gäste und Elfmeter für uns. Diesen verwandelte Jiri Kroka zum 2:0. Mit diesem Vorsprung ließ unsere Mannschaft auch mal die Gäste kommen, doch durch gute Abwehrleistung blieb es beim 2:0. 

Glückwunsch!

 


Am 4. Spieltag empfing die SG Sachsendorf die SV Komptendorf und verlor mit 1:2.

Leider konnte ich nicht selbst dabei sein, und somit kopiere ich hier einen Text, der vom Spielertrainer Rene stammt und wie ich finde sehr gut geschrieben ist.


Jeder Fussballer wird in seiner Laufbahn merkwürdige Spiele mitmachen. So erlebten unsere Jungs am letzten Samstag ein Spiel, was man so schnell nicht vergessen wird. Angefangen hat es mit einer klaren Notbremse, die vom Offiziellen nicht einmal mit einer Karte - noch mit einer Ermahnung geahndet wurde. Mit dieser Situation eröffnete er einen Reigen an Unsportlichkeiten,


die kaum zu toppen sind. Versteckte Fouls, Spieler die sich beleidigen und Ordner die alle Hand zu tun hatten um die Gemüter von außen zu beruhigen. Das Spiel hatte definitiv übertriebene Härte - die der Schiedsrichter auch in der zweiten Hälfte nicht zu unterbinden wusste. 

Obwohl er zur Halbzeit deutliche Worte von unserem Trainer erhalten hatte, wirkte er weiterhin unsicher und zögerlich in seinem Handeln. Komptendorf geht am Ende des Spiels als Sieger vom Platz - aber solche Spiele darf es nicht allzu oft geben, ansonsten kommt der eigentliche Wettkampfgedanke zu kurz und die Gesundheit der Spieler steht bei sowas auf dem Spiel. 
Keiner sollte vergessen - es ist unser aller Freizeit!

Wir wünschen an dieser Stelle Martin, der sich leider bei einer Aktion verletzt hat (ohne Einwirkung) und Jirka - der sich durch ein Foul verletzt hat, gute Besserung! 

8 Tore und 8 gelbe Karten

Am Anfang war es doch eher beschaulich, das Spiel unserer Männer in Sellessen. Es begann mit einer Schweigeminute für einen leider verstorbenen Großvater. Auch von dieser Seite noch einmal ein herzliches Beileid.

So ruhig sollte es aber nicht bleiben. Nach Aussage des Schiedsrichter Andre Lorenz kommt er normal ohne Karten aus. 

Aber von Anfang an. 


Ab der ersten Minute machten unsere Jungs Druck auf das gegnerische Tor, man hatte den Eindruck den Siegeswillen zu spüren. In der 12. Minute zeigte dann der Schiri das erste Mal auf den Punkt. 11 Meter für uns! David Schotte, der Routinier, verwandelte diesen zum 0:1. Nicht ganz eine Minute später viel der 2. Treffer für unsere Jungs. Diesmal aus dem Spiel heraus. Langsam, geschuldet der Wärme und dem hohen Tempo, spielten aber beide Mannschaften auf Augenhöhe, aber durch gute Aktionen und immer noch hochkonzentriert verhinderte unsere Abwehr, um Libero Ron, den Anschlusstreffer. Somit fiel in der 30. Minute, durch Marcel Grimm, der ein hervorragendes Spiel gespielt hat, das 3:0. Keine 3 Minuten später gab es Freistoß für die Gastgeber. Und jetzt muss ich auch mal die Gastgeber loben, Thomas Borrmann verwandelte diesen aus ca.25 m direkt ins lange Eck. Unhaltbar für unseren Struppi und wirklich klasse geschossen. Somit stand es 1:3. 

Ob es nun das Wetter war, welches dem Schiedsrichter, ebenso wie den Spielern zusetzte oder die kurze Trinkpause kann ich nicht sagen, aber etwa um die 40. Minute herum hagelte es gelbe Karten. 4 davon für den Gastgeber und eine für unseren tschechischen Hitzkopf. An dieser Stelle mal den Daumen hoch von mir, denn Jiri ist ein super Spieler und ergänzt unsere Mannschaft durch sein Können.

 


Ein abgeprallter Ball, ein angeschossener Spieler, ein Tor was nicht gegeben wurde, das Ende der 1. Halbzeit war verwirrend. 

Die zweite Hälfte begann sehr ruhig, unser Hitzkopf wurde sicherheitshalber vom Platz genommen und unser Libero hielt sich mit seinen lauten Anweisungen etwas zurück. Ich denke, das was gesagt werden musste hatte Trainer Torsten Kuberski, Spielertrainer René und Libero Ron in der Pause gesagt und so verlief das Spiel kontrolliert. Der, nur kurze, Schock kam, als die Gastgeber in der 61 Minute den Anschlusstreffer schossen. Kurz, weil unser René, nach etlich gegeben Abseitsstellungen, die eigentlich keine waren, in der 67. Minute, ein sehr schön herausgespieltes Tor schoss und somit die Führung zum 4:2 ausbaute. Dannach gab es mal wieder 2 gelbe Karten, eine für uns und eine für die Gastgeber. Auch René bekam im Sturm noch eine gelbe Karte, aber alles gut, fair play, so etwas passiert im Spiel. In der 86. Minute schob Daniel Kupke, mit einer grandiosen Übersicht den Ball ins Eck zum 2:5. Damit traf er als einziger Sachsendorfer das Tor zum 2. Mal, denn kurz vorher verschoss unser Routinier einen 2. Elfmeter. Woraufhin die klare Ansage vom Kapitän kam, "das war es" was soviel heißt, den Nächsten schießt ein anderer. :)

In der 90. Minute verkürzten die Gastgeber noch einmal auf 3:5, die 3 Punkte blieben aber trotzdem bei uns. Tolles Spiel, toller Sonntag Nachmittag, tolle Gastgeber. Danke und Glückwunsch!   


mehr Bilder gibt es hier


 Bei 33 Grad verloren



Unsere Jungs um Spielertrainer Rene haben am Samstag auf heimischen Platz leider gegen die SG Graustein verloren. In der ersten Halbzeit kam die Mannschaft, bei 33 Grad im Schatten, nicht ins Spiel. Graustein war klar überlegen und somit stand es zur Pause 0:4.

In der 2. Hälfte haben unsere Jungs dann wieder Kampfgeist und Entschlossenheit gezeigt, auch spielerisch lief es besser. Nur leider hat es am Ende nicht gereicht, wir konnten den Rückstand aus der ersten Halbzeit nicht wieder aufholen. Ein spätes Tor in der 90. Minute erhöhte den Endstand auf 0:5.



Pokalspiel gegen Motor Saspow


Mit erhobenem Haupt und stolzer Brust konnten unsere Jungs der 1. Mannschaft, trotz der 8:1 Niederlage, am Samstag vom Platz gehen.

auch der Trainer ist voll im Einsatz


SG Sachsendorf:

44'      Jan Koslowsky


Motor Saspow:

21'      Jochen Knauer

35'      Robin Kadler

57'      David Schütze

64'      Kevin Hauf

72'      Kevin Hauf

74'      Jochen Knauer

77'      Kevin Hauf

90'      Sanny Haupt

Gegen den Kreisoberligisten Motor Saspow zeigten sie Ehrgeiz, Willen und Kampfgeist. Die erste Halbzeit verlief für unsere Jungs super. Trotz 2:0 Rückstand kämpften sie und schossen in der 44 min., durch Jan Koslowsky, den Anschlusstreffer. 

In der Halbzeitpause bekamen die, vorwiegend jungen, Spieler von Motor Saspow eine klare Ansage vom Trainer. Daraufhin zogen sie in der 2. Hälfte das Tempo an und brachten zwei frische Spieler. Leider konnten unsere Jungs trotz Willen und Kampfgeist weitere Tore nicht verhindern.Daran änderte auch nichts ein, von unserem Torhüter, super gehaltener Elfmeter.

Nach dem Spiel gab es ShakeHands, lecker Grillzeug und hier und da ein erfrischendes Getränk. (natürlich isotonisch ;) )

Jungs, Kopf hoch, Brust raus, das Spiel war super.


mehr Bilder gibt es hier


Am Samstag spielte unsere 1. Mannschaft vor 45 Zuschauern im Stadion von Borussia Welzow. Leider verloren unsere Jungs das erste Spiel der Saison mit 5:3. Die Tore für die SG machten (8') Jiri Kroka, (66') Marcel Roschig und (88') Daniel Kupke.

Auch Schiedsrichter Harald Richter hatte zu tun. Vier gelbe Karten in der 2. Halbzeit zeigen den Kampf und den Ehrgeiz unserer Jungs.

 



Vorbei ist die schöne Sommerpause, seit einigen Tagen trainieren unsere Jungs mit ihrem neuen Trainer René Starick wieder auf dem Platz der SG Sachsendorf. Auch ein paar Neuzugänge haben wir für die neue Saison zu verzeichnen. Wer immer noch Lust hat zu uns zu stoßen, der kommt einfach zu den Trainingszeiten vorbei.

 

René der Allrounder

Am 24.07.2016 fand das erste Freundschaftsspiel in dieser Saison statt. Anpfiff war 12:30 Uhr auf dem Platz der SG Jänschwalde. Zum Einsatz kamen überwiegend unsere Neuzugänge. Durch ein paar konditionelle Probleme haben leider die Gastgeber gewonnen.

Das zweite Testspiel wird am 31.07.2016 um 15:00 Uhr auf unserem Platz gegen den SV Calau II stattfinden. Auch hierzu seid ihr, als tatkräftige Unterstützung, herzlich eingeladen.

 

 

 

 


 



Die Mannschaft von 2015