der Stein zum Hundertjährigen

 

121768


Hier folgen die Spielberichte der E-Junioren














Groß Gaglow vs. SG Sachsendorf 14.04.2019


Bei nicht ganz so schönem Wetter, waren wir am Sonntag zu Gast in Groß Gaglow.

Gut vorbereitet und mit klarem Plan, gingen die Kids ins Spiel.
Von Anfang an spielten die Kinder einen mehr als ansehnlichen Fussball und waren an diesem Tag die klar bessere Mannschaft.

Bereits in der 7. Minute konnte die erste, von vielen Torchancen genutzt werden.
In der 12. Minute erhöhte man das Ergebnis bereits auf 0:2.
Mit den ersten Wechseln, konnte man der Stamm 6 bereits Ruhe Pausen gönnen und ging 3 Minuten vor der Halbzeit mit 0:3 in Führung.

 

 

 

 


Mit viel Lob und darauf gewiesen das man so weiter spielen soll, ging man in die 2te Halbzeit.


Erst in der 34 Minute konnte man einen weiteren Treffer zum 0:4 erzielen.
In der Folge spielte nur noch eine Mannschaft und das waren die Kids aus Sachsendorf.
Was in dieser Phase das Manko war, waren die liegen gelassenen Torchancen.
Nochmal durchgewechselt, sollten alle an diesem Tag viel Einsatzzeiten erhalten.
Bis zur 45 Minute war es ein echt tolles Spiel der Kinder.
Was dann aber innerhalb von 4 Minuten passiert konnte niemand verstehen.
Der Gastgeber bekam nochmal die Chance ins Spiel zu kommen und konnte im Minuten Takt ein Tor nach dem anderen erzielen.
Somit musste man zum Schluss noch glücklich über ein 3:4 Auswärtssieg sein.


Fazit: 45 Minuten mit einer top Leistung reichen leider nicht aus.
Die vergebenen Torchancen in der zweiten Halbzeit, mit einem leichten Anfall von Egoismus, können einem mal so ein gutes Spiel kosten.




06.04.2019

SG Sachsendorf : Welzow SV Borussia
[10:2]

 

Zum ersten Heimspiel der Rückrunde, traten die Kids gegen die Kinder aus Welzow an.

Auf dem Papier, aufgrund des Alters des Gegners , waren die Kinder aus Sachsendorf Favorit.

 

Mit der Aufgabe das Spiel von Anfang an ernst zu nehmen, ging man in das Spiel.

Nur leider ging der Plan nicht auf.

In der 2.Minute gingen die Gäste durch Ihren kleinsten in Führung.

 



Erstaunt und auch wach gerüttelt, ging man nun etwas ernsthafter mit dem Spiel um.

So konnte in der 4. Minute der Ausgleich erzielt werden.

Man hatte dann weiterhin Probleme mit dem Gegner und konnte erst in der 15. und 16. Minute den Spielstand erhöhen.

In der 24. Minute schoss man den letzten Treffer vor der Halbzeit.

 

In der Halbzeit, gab es ein kurzes aufrütteln durch die Trainer, um das besprochene umzusetzen.

 

Man ging viel bissiger ins Spiel und erspielte sich nun mehr Chancen als in der ersten Halbzeit. Somit konnte man sich bis zur 32. Minute auf 7:1 absetzen.

Durch eine kleine Träumerei des Torwarts, gelang dem Gegner noch der Treffer zum 7:2. Man spielte das Spiel trotz allem schön zu Ende und konnte sich über ein 10:2 Heimerfolg freuen.

 

Fazit.

Auch mit 3 Ausfällen, kann die Mannschaft schöne Spiele abliefern.

Vor allem die zweite Halbzeit war auch für die Zuschauer schön anzusehen. 


_________________________________________________________________________


23.03.2019 

Cottbuser Krebse - SG Sachsendorf [2:6]  


Die Kids hatten aus der Hinrunde was gut zu machen und so merkte man schon bei der Erwärmung das die Kids heiß wie Fritten Fett waren.

Das Spiel startet auf Augenhöhe, aber in der 7.min Minute nutzen die Kids einen klasse Spielzug und gingen durch einen Tunnler des gegnerischen Torwartes in Führung.

Der Gegner war angestachelt und konnte in der 7. den Ausgleich und in der 10.min sogar die Führung erzielen.

Nochmal angefeuert von Außen konnte die SG Kids ebenso ausgleichen und zum Pausenpfiff mit einem Lupfer sogar mit 3:2 in Führung gehen.

Direkt nach dem Anpfiff, ging man durch einen Fehler des Gegners, mit 2:4 in Führung.
Jetzt agierte nur noch eine Mannschaft und das waren die Gäste aus Sachsendorf.
Man spielte jetzt einen schönen, nach vorne gerichteten Fußball.

  












Ließ dem Gegner keinen Raum mehr und somit auch keine Torchancen zu.

In der 35 Minute erhöhte man nochmal auf 2:5.
Jetzt bekamen auch die Kids Ihre Einsatzzeiten, die sonst nicht so oft spielen.
In der 42 Minute setzte man den Schlusspunkt zum 2:6 Endstand.

Fazit:
Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit vielen schönen Pässen.
Was aber bleibt ist der manchmal mangelhafte Abschluss und der letzte Blick für den neben-Mann.


_________________________________________________________________________


Sonntag, 07.10.2018

 

SG Groß Gaglow II - SG Sachsendorf  [7:2]

 

Am Sonntag waren die Kids zur besten Frühstückszeit zu Gast in Groß Gaglow.

Mit voller Kapelle und hoffentlich ausgeschlafen ging es ins Spiel.

 

Typisch für die SG ging man wieder sehr schläfrig ins Spiel. Der Gegner machte von Anfang an Druck und konnte die ersten 3 Tore markieren. Leider wurden in dieser Phase die besten Möglichkeiten auf Seiten der SG sträflich liegen gelassen. Ohne die gute Torwartleistung an diesem Tag hätte der Gegner bereits viel höher führen können. Man traf dann endlich das Tor und konnte zum 3:1 verkürzen. In dieser, von dem Erfolgserlebnis angetriebenen Phase, markierte der Gegner noch das 4:1 zur Halbzeitführung.

 

Mit einer kurzen aber intensiven Halbzeitansprache gingen die Kids in die zweite Halbzeit.

 

Diese spielten Sie sehr gut und konnten 5 Minuten nach Wiederanstoß das 2:4 erzielen. Man spielte nun auf Augenhöhe und machte Druck nach vorne. Was leider fehlte waren die Tore. Was dann die letzten 10 Minuten passierte konnten sich die Trainer auch nicht erklären. Man zeigte Auflösungserscheinungen und der Gegner erzielte teilweise unbedrängt alleine aufs Tor zulaufend die Treffer.

 

Ohne eine sehr gute Torwartleistung hätte das Ergebnis noch ganz anders ausgehen können.

 

 Mittwoch, 03.10.2018

 

SG Sachsendorf - Kahrener SV 03

 

Am heutigen Tag waren die Kids aus Kahren zu Besuch im Manfred Bruder Sportpark.

 

Mit einem Plan und hoffentlich konzentriert gingen unsere Kids ins Spiel. Typisches Problem wie immer... Man ist nicht gleich wach.

 

Das wurde nach kurzer Ansprache im Spiel geändert und die Kids begannen konzentrierter zu agieren. Somit führten

wir dann nach 10 Minuten mit 3:0. Durch eine Nachlässigkeit konnte der Gegner auf 3:1 verkürzen.

 

Die Kids der SG ließen sich davon nicht beirren und spielten weiter nach vorne.

Immer wieder wurden die Lücken für die entscheidenden Pässe gefunden und man ging verdient mit einem 5:1 in die Halbzeit.

 

Ohne viel zu sagen, nur daran erinnert, dass man konzentriert weiter spielen muss, ging es in die zweite Halbzeit.

 

Nur leider klappte das mal wieder nicht.

Der Gegner konnte nach 5 Minuten zum 5:2 verkürzen. Nun vom Gegentor wach spielten die Kids wieder vernünftig miteinander und konnte die Treffer zum 8:2 Endstand noch erzielen.

 

Fazit: Die erste Halbzeit war sehr schön anzuschauen, in der zweiten war es etwas unkonzentriert.