der Stein zum Hundertjährigen

 

077624


Hier findet ihr alle Spielberichte der Frauen



Samstag, 16.06.2018


Kreisliga Niederlausitz | 18. Spieltag | SG Sachsendorf : SG Willmersdorf [0:3]


Den letzten Spieltag der Saison begingen wir auf heimischem Rasen. Zu Gast waren die Damen von der SG Willmersdorf. Diesen Tag nutzten wir auch um unser neues Maskottchen Lori 🐶 zu präsentieren. Und an dieser Stelle sei gesagt: Sie hat ihr Debüt ganz großartig gemacht! 💚


Zum Spiel:
Beim Hinrundenspiel unterlagen unsere Damen und im Rückrundenspiel wollten wir es besser machen. Leider sollte es anders kommen.


Bereits von Anfang an merkte man, dass die Köpfe unserer Mädels nicht frei waren. Die Dynamik und der Spielfluss aus den vergangenen Spielen war nicht zu sehen. So fiel bereits in der 6. Minute das 0:1. Erschrocken von dem plötzlichen Gegentor kämpfte unsere Abwehr verbissen gegen die Angriffe des Gegners während die Offensive versuchte nach vorne durchzukommen. Leider war uns das Glück hier nicht hold. Bei einem Angriff der Gäste auf unser Tor netzten wir selbst in der Abwehr zum 0:2 ein in der 21. Minute. Bis zur Halbzeit kämpften wir uns ohne weitere Gegentore durch.


In der Pause gab es aufmunternde und beruhigende Worte vom Trainer. Während der 2. Halbzeit wurde das Spiel langsam sicherer, die Spielzüge wieder etwas routinierter und die Mädels ackerten auch nach vorn. Am Ende fehlte leider der erfolgreiche Abschluss. In der 60. Minute fiel das 0:3, welches Keeperin und Abwehr noch versuchten erfolglos auf der Torlinie zu klären. Nach einem kurzen Moment des Ärgers wurden unsere Damen immer wacher und kamen zum Teil gefährlich vors gegnerische Tor. Hier fehlte das letzte Quäntchen Glück zum Abschluss.


Fazit des Spiels: Auch solche Tage gehören zum Fußballalltag dazu. Jetzt ist es wichtig die Köpfe nicht in den Sand zu stecken und weiter fleißig zu trainieren und in der nächsten Saison wieder anzugreifen.  💚💪🏻⚽️


Nach dem Spiel gab es für alle Spielerinnen und den Trainer noch T-Shirts als Andenken für unser erstes Jahr in der Kreisliga und außerdem ein paar warme Worte des Trainers an die Mannschaft. Beim anschließenden Saisonabschluss-Grillabend klang der Tag gemütlich aus.


💚💚💚 Am Ende der aktuellen Saison möchten wir Danke sagen. Danke an alle Spielerinnen die im Training und im Spiel immer alles geben und an alle Unterstützer und Helferlein die uns im Fußballalltag zur Seite stehen. Danke auch an die Zuschauer die da sind um uns zu unterstützen, die uns auch nach dem Spiel mit ihrem Applaus Anerkennung gezeigt haben und natürlich Danke an unseren Trainer für deine Zeit, Geduld und Arbeit die du in uns und unsere Entwicklung steckst. 💚💚💚


Weitere Bilder gibt es hier.

 

Sonntag, 10.06.2018


Kreisliga Niederlausitz | 17. Spieltag | SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz : SG Sachsendorf [2:0]


Am 17. Spieltag reisten wir mit voller Kapelle zum Pokalsieger nach Cottbus-Ströbitz.


Aus vergangenen Begegnungen waren wir uns der technischen und läuferischen Überlegenheit des Gegners bewusst. Trotzdem wollten wir uns auch in diesem Spiel für unsere Arbeit der vergangenen Monate belohnen und zeigen, dass wir in unserem ersten Jahr Ligabetrieb viel dazu gelernt haben.


Trotz des ungewohnten Kunstrasenplatzes und schwülwarmer Hitze waren unsere Damen von Anfang an wach. Man kombinierte und spielte sichere Bälle. Konter des Gegners konnten ausgebremst werden oder wurden durch unsere Keeperin super geklärt. Auch konnten einige Angriffe durch uns auf das Tor von Wacker gestartet werden, die allerdings an der Überzahl der Gegner, der Keeperin, am Aluminium oder am Schuss am Tor vorbei scheiterten. Kurz vor Ende der Halbzeit kam es zum Freistoß für die Damen von Wacker. Eine taktische Fehlentscheidung auf dem Feld brachte unsere Keeperin in Bedrängnis und der Ball sprang über sie ins Tor. 1:0 für den Gastgeber. So ging es dann auch in die Halbzeit.


In der Halbzeitpause gab es für alle aufbauende Worte vom Trainer und einige Hinweise und zum Glück Kühlakkus für alle zur Abkühlung. ❄️🤒


Nach der Halbzeit ging es für unsere Damen kämpferisch weiter. Die Hitze und die

Laufleistung steckte allen in den Knochen und auch wenn die Wechselmöglichkeiten es

leichter machten, schwanden die Kräfte sichtbar in der 2. Halbzeit. Lange Zeit konnte man das 1:0 halten, jedoch leider nicht auf ein Unentschieden rankommen, obwohl unsere Offensive wirklich gekämpft hat. Auch die Angriffe des Gegners scheiterten oft an unserer Defensive oder unserer Keeperin. Kurz vor Ende des Spiels überrannte uns der Gegner in Überzahl, kombinierte geschickt und schob das 2:0 ein. Dieses Ergebnis blieb dann auch der Endstand.


Fazit vom Spiel: Unsere Damen haben von der ersten bis zur letzten Minute gekämpft und es dem Gastgeber nicht leicht gemacht. Von der Defensive bis zur Offensive haben alle hart für dieses Ergebnis gearbeitet und am Ende zeigt die Tordifferenz ein leistungsgerechtes Ergebnis, auch wenn eine Belohnung für die harte Arbeit der Offensive mit einem Tor natürlich das i-Tüpfelchen gewesen wäre.


Am Ende steht eine starke Leistung von allen Spielern auf dem Platz und natürlich auch des Trainers der uns dort hin gebracht hat wo wir heute stehen!


Weitere Bilder gibt es hier.


 

 Sonntag, 27.05.2018


Kreisliga Niederlausitz | 16. Spieltag | SG Sachsendorf : SV Leuthen/Klein Oßnig [1:4]


Am 16. Spieltag hatten wir bei hochsommerlichen Temperaturen ein Heimspiel gegen den SV Leuthen/Klein Oßnig.


Das gegnerische Team ging als Favorit in dieses Spiel rein. Im Vergleich zur Hinrunde ist bei Grün/Weiß eine Steigerung aus vergangen Spieltagen zu erkennen. Innerhalb der Hin- und Rückrunde konnten unsere Mädels von Erfahrung profitieren und setzen diese konsequent um. Auch gegen den SV Leuthen/Klein Oßnig wollten wir diese unter Beweis stellen.


Das Spiel fing zunächst sehr ausgeglichen an. Beide Mannschaften hatten ihre Torchancen. In den Anfangsminuten fehlte bei uns das Quäntchen Glück. In der 16. Minute gingen wir in den Rückstand – davon ließen wir uns aber nicht demotivieren. Die

Sachsendorferinnen zeigten Einsatzbereitschaft und die Bissigkeit auch Tore zu erzielen. Somit erzielten wir den Ausgleich in der 24. Minute. Mit einem 1:1 ging es auch in die Pause.


In der zweiten Halbzeit hieß es weiterhin gegenhalten und in Richtung gegnerisches Tor nochmal gefährlich zu werden. Aber auch die Gästemannschaft wollte sich mit einem Remis nicht zufrieden geben. Zum Schluss lautete der Endstand: 1:4.


Fazit des Spiels:

Auch in diesem Spiel konnten unsere Mädels beweisen, dass sie in den letzten Monaten viel gelernt haben und keineswegs mehr ein leichter Gegner sind. Sie waren von Anfang an wach, kamen gerade in der ersten Halbzeit gefährlich oft vor das gegnerische Tor und mit ein bisschen mehr Glück beim Abschluss könnte hier auch ein anderes Ergebnis stehen. Auch wenn es am Ende leider nicht für einen Sieg oder Remis gereicht hat, haben alle über die ganze Spieldauer die Köpfe hochgehalten, Ehrgeiz gezeigt und gekämpft und können trotz Niederlage stolz auf die heute gezeigte Leistung sein. Nächste Woche ist spielfrei und Zeit sich wieder bestmöglich auf das nächste Spiel vorzubereiten.

Vielen Dank an unsere Zuschauer für die Unterstützung von Außen! Wir haben uns über euch gefreut!


Weitere Bilder gibt es hier.

 

Samstag, 05.05.2018

 

Kreisliga Niederlausitz | 15. Spieltag | FSV Viktoria Cottbus : SG Sachsendorf - [5:1] 

 

 

Am Wochenende waren wir zu Gast bei Viktoria Cottbus.

 

Zu Beginn war gleich klar, dass das Spiel gegen den Tabellen Dritten anspruchsvoll wird. Verletzungsbedingt reisten wir mit 8 Damen zum Spiel. Bei der Gastgeber-Mannschaft kamen nach und nach mehr Damen zu - ihnen standen während des Spiels 12 Spielerinnen zur Verfügung.

 

Unser Ziel war es sehr defensiv zu stehen, die "0" zu halten und auf Konter zu spielen.

 

In der Anfangsphase war spürbar, dass Viktoria Cottbus zunehmend Druck ausübte. Aber so leicht ließen wir die Gäste vor unserem Tor nicht durch. Überraschender Weise nutzten wir einen heraus gespielten Konter aus und versenken das Leder im Tor. So stand es in der 9. Minute 1:0 für uns. Doch 5 Minuten später erzielten die Gästgeber dann das 1:1. Schnell war bemerkbar, dass wir mit nur einem Wechsler gespielt haben. Die Kräfte haben gefehlt, um weiter effektiv auf Konter zu spielen.

 

In der zweiten Halbzeit war Viktoria Cottbus offensiver unterwegs und erhöhten den

 

Druck weiterhin. Das 1:1  konnten wir lange

nicht mehr halten. In der 40. und 47. Minute kassierten wir 2 weitere Gegentore.

Während Viktoria zum Teil im Block gewechselt hat, schwanden unsere Kräfte um gegen zu halten. Das hielt uns trotzdem nicht davon ab hin und wieder vor dem Strafraum der Gäste es nochmal brenzlig zu machen. Dennoch ließen wir uns in der 61. und 66. Minute erneut 2 Gegentore einschenken.

 

Fazit:

Am Ende war es ein verdienter Sieg für die Damen von Viktoria Cottbus. Doch als "Liga-Neuling" konnten wir lange gegen den Favoriten der Partie gegenhalten.


Vielen Dank an unsere Fans und an die Truppe vom Junggesellenabschied für die Unterstützung von Außen! Wir haben uns über euch gefreut! :) 

 

 

Weitere Bilder gibt es hier.

 

Sonntag, 22.04.2018

 

Kreisliga Niederlausitz | 13. Spieltag |  SV Drachhausen 1913 : SG Sachsendorf - [0:0]

 

Am heutigen Sonntag empfingen uns die Hochoza Miezen bei sommerlichen Temperaturen.

 

In den vergangenen Spielen hatten wir Probleme ins Spiel rein zu finden und gingen somit nach wenigen Minuten schnell in Rückstand. Doch heute waren wir gleich von Beginn an hellwach. Die Gastgeber

kamen somit in der ersten Halbzeit wenig zum Torabschluss. Unsere Damen suchten oft den Weg nach vorne. Leider fehlte beim Abschluss immer das letzte Quäntchen Glück.

 

In der zweiten Halbzeit fanden die Hochoza Miezen immer mehr ins Spiel. Auf unserer Seite war es spürbar, dass die Kräfte nun schwanden. Trotzdem kämpften unsere Mädels weiter und wehrten sämtliche Schüsse ab. Fragwürdige Entscheidungen des Schiedsrichters führten zur Verwirrung bei unseren Mädels. Das trug aber nicht zur erhofften Wende des Gastgebers bei.

 

Unterm Strich war es ein wirklich ausgeglichenes Spiel. Jede Mannschaft hatte ihre Chancen, die schön raus gespielt, aber nicht verwandelt wurden.

 

Vielen Dank an die mitgereisten treuen Fans! Wir haben uns über euch gefreut!

 

 

Weitere Bilder gibt es hier.

Sonntag, 15.04.2018

 

Kreisliga Niederlausitz | 12. Spieltag | SG Sachsendorf – SpG Burg Vetschau [2:9]

 

Die Begegnung am vergangenen Sonntag war für unsere Damen sehr aufregend. In der Hinrunde haben sie eine bittere Niederlage hinnehmen müssen und nach der Entwicklung der vergangenen Monate wollte man es diesmal besser machen.

 

Leider war auch dieses Mal das Glück nicht auf unserer Seite und es stand die Nervosität allen ins Gesicht geschrieben. Die Frauen der Gäste starteten sofort voll durch und überrascht von der Schnelligkeit der Gegner wurde die Defensive überrannt und das 0:1 fiel bereits in der ersten Minute. Unsere Mädels waren noch starr vom schnellen Angriff und Abschluss und so klingelte es bereits eine Minute später erneut in unserem Kasten. Der Schreck saß und unsere Damen wurden langsam wach. Leider waren Laufwege, Pässe und Deckung nicht das was man sonst von den Damen gewohnt war.  In der Mitte der ersten Halbzeit führte ein Zusammenstoß einer Gegenspielerin mit unserer Torhüterin zu einem nicht gerechtfertigten 9 Meter den die Spielerin von Burg/Vetschau sicher in unserem Tor versenkte.  Danach klingelte es noch einmal in unserem Kasten und dann endlich ein erlösender Treffer kurz vor Halbzeitende und damit stand das 1:5 zur Pause.

 

Nach der Halbzeit wollte man sortierter in die Begegnung gehen, enger am Gegner sein und sich Chancen erarbeiten. Man konnte spüren und sehen, dass die Damen ruhiger wurden. Man spielte bissiger, baute

 

gute Spielzüge auf, konnte diese aber leider nicht erfolgreich abschließen. Leider gab es in der 2. Hälfte auch eine kurze Zeit wo die Aufmerksamkeit nachließ und der Gegner auf 1:9 erhöhen konnte.  Jetzt waren unsere Damen wieder wachgerüttelt und ließen in der Begegnung keine weiteren Torschüsse mehr zu, konnten stattdessen aber selbst nochmals erfolgreich abschließen.

 

Fazit: Auch wenn das Ergebnis recht hoch ausgefallen ist, haben unsere Damen sich trotzdem nicht aufgegeben, haben wieder zurück ins Spiel gefunden und gezeigt, dass etwas in ihnen steckt. Als Liganeuling schlägt man sich gut und die Mannschaft entwickelt sich spielerisch immer weiter. Die Saison 18/19 kommt und dann wird mit jedem Gegner neu verhandelt. 😉💪

 

Vielen Dank an alle die vor Ort waren um uns zu unterstützen! 💚 

 

Weitere Bilder gibt es hier.

 

 


 

Sonntag, 08.04.2018 

 

Am Wochenende waren unsere Damen zu Gast bei den Frauen vom FC Energie Cottbus. Als Tabellendritter war Energie der Favorit dieser Partie. Energie spielte sichere und genaue Pässe und belohnte sich bereits nach 4 Minuten mit dem 1:0. Doch die Damen in Grün/Weiß ließen sich von dem frühen Rückstand nicht einschüchtern und kämpften weiter! 10 Minuten später gab es einen direkten Freistoß für Energie - dieser wurde gekonnt ausgenutzt und so stand es 2:0 für den Gastgeber. Wachgerüttelt durch die 2 Treffer stand unsere Defensive anschließend sehr sicher und ließ wenig Tormöglichkeiten zu. In einem unachtsamen Moment erhöhte der Gegner kurz vor der Halbzeit auf 3:0.

In der zweiten Halbzeit wollten wir weiterhin an die kämpferische Leistung anknüpfen und uns für das Training belohnen. Zum Anpfiff gab es einen kurzen Weckruf durch das 4:0 durch Energie. Gemäß taktischer Vorgabe des Trainers in der Halbzeit lauerten unsere Frauen auf Konter, konnten diese aber leider nicht erfolgreich abschließen. Der Gastgeber kam zum Ende des Spiels nochmal sehr oft vor unseren Strafraum und machte das Match durch gefährliche Schüsse ans Aluminium nochmal spannend. Zu guter Letzt traf Energie dann doch nochmal das Tor in der vorletzten Spielminute. Endstand des Spiels war 6:0 für die Frauen vom FC Energie Cottbus.

 

Trotz der Niederlage habe unsere Frauen gut gekämpft und sich nie aufgegeben. Daher Köpfe hoch Mädels - ihr habt ein gutes Spiel gemacht!

Vielen Dank an die mitgereisten Fans! Wir haben eure Anwesenheit zur Kenntnis genommen! ;)

 

Weitere Bilder findet ihr hier.

Gelungener Rückrundenauftakt!

💚 3 Punkte bleiben in Sachsendorf 💚

Sonntag, 25.03.2018

Bei frühlingshaften Temperaturen und strahlendem Sonnenschein traten unsere Damen gestern zu ihrem ersten Rückrundenspiel an.


Trotz, über die Winterpause hinzugekommener Verstärkung und guter Vorbereitung durch das Training, waren unsere Mädels sehr aufgeregt. Man wusste, dass heute was drin ist gegen den Tabellenvorletzten und wollte diese Chance keinesfalls liegen lassen.


Nach anfänglichen Unsicherheiten und chaotischen Spielzügen, die aber glücklicher Weise nicht zum Tor durch den Gegner führten, fanden die Mädels nach und nach ins Spiel. Die Spielzüge wurden cleverer, die Energie und der Siegeswille, den man bereits durch die Hallenturniere kannte, war wieder da. Nach ein paar guten Chancen, wo das Runde einfach nicht ins Eckige wollte, fiel in der 26. Minute endlich das längst verdiente 1:0. Dieser Stand blieb dann auch zur Halbzeit.


Nach Wiederanpfiff gingen die Damen mit der gleichen Energie wieder aufs Feld. In der 39. Minute fiel dann auch das 2:0. Es zeichnete sich bereits vor der Halbzeit ab, dass der Gegner kaum noch Kraft hatte, wodurch sich unsere Frauen einige Chancen erarbeiten konnten.

 


Leider fehlte das letzte bisschen Glück beim Abschluss.  Trotz Kräftemangel kämpften die Frauen aus Spremberg und es kam noch zu ein paar gefährlichen Situationen.


Fazit des Spiels: Unsere Frauen dominierten über weite Strecken das Spiel und gehen am Ende verdient mit 2:0 als Sieger vom Feld. Starkes Spiel, starke Entwicklung und ein wirklich toller Start in die Rückrunde! 💚⚽️


Herzlichen Dank auch an die Zuschauer, die uns von der Seitenlinie aus unterstützt haben! 💚


Über Ostern findet kein Spiel statt, Zeit für unsere Damen um etwas Kraft zu tanken.


Kreisliga Niederlausitz | 10. Spieltag | SG Sachsendorf - SpG Blau Weiß 07 Spremberg [2:0]


Weitere Bilder findet ihr hier.


Zu den Ergebnissen und zur Tabelle:

SG Sachsendorf 1904:FSV Brieske Senftenberg [1:2]
SV BW Lubolz:1. FC Union Berlin [0:4]
SV Leuthen/Kl. Oßnig:SG Sachsendorf 1904 [0:0]
1. FC Union Berlin: FSV Brieske Senftenberg [1:0]
SV Leuthen/Kl. Oßnig:SV BW Lubolz [2:0]
1. FC Union Berlin: SG Sachsendorf [6:0]
FSV Brieske Senftenberg:SV Leuthen Oßnig [0:2]
SG Sachsendorf:SV BW Lubolz [2:0]
SV Leuthen/Kl. Oßnig:1.FC Union Berlin[1:0]
SV BW Lubolz:FSV Brieske Senftenberg [2:3]

 

1. Platz SV Leuthen/Kl. Oßnig
2. Platz 1. FC Union Berlin
3. Platz Brieske Senftenberg
4. Platz SG Sachsendorf 1904
5. Platz SV BW Lubolz

[TRADITIONSHALLENTURNIER DER SG SACHSENDORF - FRAUEN]

Freitag, 16.02.2018


Unsere Damen bestritten am letzten Freitag das interne Hallenturnier. Die Freude und die Aufregung war uns ins Gesicht geschrieben.
Gespielt wurde Jeder gegen Jeden und jeweils 12 Minuten.

 

Die Damen von der SG Sachsendorf durften das Turnier eröffnen. Aus vergangenen Hallenturnieren ist uns bekannt, dass die Frauen gerne die Anfangsphase verschlafen. Und somit hat FSV Brieske Senftenberg verdient gewonnen. Im Spiel gegen SV Leuthen/Kl. Oßnig waren unsere Damen aktiver und kamen ins Spiel. Leider ging das Runde nicht ins Eckige. Allerdings ließen wir auch kein Tor rein. Somit endete das Spiel 0:0. Im Spiel gegen den 1. FC Union Berlin waren wir chancenlos und mussten uns geschlagen geben. Im letzten Spiel gegen Lubolz mussten wir nochmal Gas geben. In dem Spiel belohnte sich Grün/Weiß für die letzten Trainingseinheiten und gewann das Spiel 2:0.


Wir bedanken uns sehr bei allen für die Teilnahme am Turnier. Es hat Spaß mit euch gemacht!


Weitere Bilder gibt es hier.

[16. HALLENPOKALTURNIER DER FRAUEN]

Sonntag, 14.01.2018

 

Am Sonntag folgten unsere Damen der Einladung des VfB Weißwasser 1909 und reisten nach Weißwasser in die Sporthalle Bruno-Bürgel-OS.

 

Neben uns traten noch 5 weitere Mannschaften in diesem Turnier an und gespielt wurde jeder gegen jeden.

 

Hoch motiviert gingen unsere Mädels in das erste Spiel gegen den Holtendorfer SV. Laufwege und Pässe funktionierten gut und der Wille ein erfolgreiches Turnier war zu spüren und so gingen sie in der für sie ersten Partie dieses Tages verdient als Sieger vom Feld.

 

Im 2. Spiel wartete der Gastgeber auf unsere Damen. Man weiß nicht ob es die Tatsache war, dass der VfB Weißwasser an der Tabellenspitze in der Kreisliga Oberlausitz steht, die unsere Frauen einschüchterte, aber von der Energie aus dem ersten Spiel war nur noch wenig zu sehen. Wir schauten zu und gaben uns am Ende dem Gegner geschlagen.

 

Das 3. Spiel sollte wieder besser laufen und nach anfänglichen Unsicherheiten griffen unsere Mädels wieder an. Viele Torschüsse führten leider nicht zum ersehnten Tor und so unterlagen wir trotz eindeutig besserer spielerischer Leistung dem Gegner knapp.

 

Aufgeben war selbstverständlich keine Option für unsere Frauen. So ließ man sich im 4. Spiel nicht vom starken Gegner einschüchtern und erkämpfte sich ein verdientes Unentschieden.

 

 

Gepusht von der guten Stimmung im Team und dem unbedingten Willen heute erfolgreich zu spielen gaben unsere Damen im letzten Spiel nochmal alles. Sie rannten, spielten und kämpften bis zur letzten Sekunde und so ging man als verdienter Sieger vom Platz.

 

Am Ende von einem großartigen Turnier, wo die gute Laune und der Teamgeist nie auf der Strecke blieben stehen unsere Frauen auf einem wohl verdienten 3. Platz.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

SG Sachsendorf – Holtendorfer SV (2:0)

VfB Weißwasser 1909 – SG Sachsendorf (2:0) SG Sachsendorf – SpG SC/BW Spremberg (0:1) FC Silesia Görlitz – SG Sachsendorf (1:1) SG Sachsendorf – LSV Friedersdorf (1:0)

 

Unsere Josie die im Tor kämpfte und so manchen Ball rettete wurde für ihre Leistung mit „Beste Torhüterin“ ausgezeichnet.

 

Auch unsere Joan die immer kämpft und immer weitermacht wurde für ihre Leistung im Turnier mit der „Besten Torschützin“ ausgezeichnet.

 

Weitere Bilder gibt es hier.

 

 

[ERGO CHRIS-ANDY & SVEN BAER – FRAUENMANNSCHAFTSTURNIER]

Sonntag, 07.01.2018


Unsere Frauen waren am Sonntag zu Gast in Senftenberg. Vielen Dank für Einladung - es hat uns viel Spaß gemacht!

 

Zu den Ergebnissen:

FSV Brieske Senftenberg - SG Sachsendorf [0:2]

SG Sachsendorf - 1. FC Sängerstadt [1:2]

SG Sachsendorf - SV Wacker Ströbitz [1:3]

SpVgg. Dresden-Löbtau - SG Sachsendorf [2:1]

 

Weitere Bilder gibt es hier.

 

[5. PLATZ BEIM TURNIER IN EISENHÜTTENSTADT]

Sonntag, 17.12.2017

 

Am Sonntag sind unsere Damen nach Eisenhüttenstadt gefahren. Mit einem Kader von 10 Damen waren wir gut besetzt und konnten ggf. auch im Block wechseln.

Insgesamt nahmen 9 Mannschaften am Turnier teil. Leider konnten nicht alle geplanten Teams am Turnier teilnehmen. Daher hieß es nun: bei einer Spieldauer von 8 Minuten "jeder gegen jeden". Gute Laune und Spaß standen an oberster Stelle in unserer Tagesordnung. 😉

Auf uns warteten starke Mannschaften. Doch wir waren motiviert und wollten heute nicht mit leeren Händen nach Hause gehen. Die Verbissenheit aus den vergangenen Spielen blieb noch in den Köpfen. Man wollte daran anknüpfen. Daher machten unsere Mädels von Anfang an Druck! Auch heute konnte man erkennen, dass man sich gesteigert hat. Das Zusammenspiel war heute schön anzusehen. Dennoch erschwerten uns die Bodenverhältnisse die Spiele. Ein fester Stand war nach wenigen Minuten schon nicht mehr möglich.

 

Nichtsdestotrotz haben wir das beste daraus gemacht und belegten ganz stolz den 5. PLATZ.

 

Desweiteren wurde unsere Josie zur 2. besten Torfrau des Turniers gewählt. Das Engagement und die extra Trainingseinheiten in den letzten Wochen haben sich ausgezahlt!

Großartig gespielt - großartig gekämpft. Weiter so!

 

Zu den Ergebnissen:

 SG Sachsendorf - Woltersdorf [2:0]

SG Sachsendorf - Dynamo Eisenhüttenstadt [1:1] SV Drachhausen - SG Sachsendorf [1:1] SG Sachsendorf - Reichenburger SV [1:4] BSC Preußen Blankenfelde - SG Sachsendorf [2:0] SG Sachsendorf - Stahl Brandenburg [0:7] VfB Steinhöfel - SG Sachsendorf [1:1] SV BW Petershagen/Eggersdorf - SG Sachsendorf [2:2]

 

Weitere Bilder gibt es hier.



Sonntag 19.11.2017


Mit recht winterlichen Temperaturen fuhren unsere Damen zum letzten Spiel der Hinrunde nach Willmersdorf. Nach den vergangenen Trainingseinheiten, Spielen und Spielauswertungen waren unsere Damen sehr motiviert heute was zu erreichen.

Doch die Gastgeber setzten uns von Anfang an unter Druck. Unsere Abwehr stand sicher und zeigte, dass sie was aus den letzten Spielen mitgenommen hat. Mit guten Kontern wurde die Offensive in Szene gesetzt. Leider stand das Glück nicht ganz auf unserer Seite. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit kam dann das Gegentor. Nach einem Eckstoß konnte der Ball nicht geklärt werden und wurde bei uns direkt eingenetzt.

In der Halbzeit gab es nochmal Motivation in der Kabine und die Wehwechen wurden fix getapet.


Nun ging es aber weiter in die 2. Halbzeit. Die Damen von Willmersdorf/Jänschwalde legten noch mal eins drauf und machten die Angriffe gefährlicher. Nach einer gut rausgespielten Spielsituation (mit Nachschussmöglichkeiten) gelang es uns nicht das Runde ins Eckige zu versenken. Zum Ende der 2. Halbzeit hatte sich das Spiel "fest gefahren". Über einen längeren Zeitraum hatte die gegnerische Mannschaft einen Eckball nach dem anderen. Die Bälle wurden stets hinter die Torlinie geklärt. Durch die mangelnde Konzentration der "Frau"-Deckung köpfte die Gästemannschaft dann das 2. Tor ein. Schließlich war dies das Ende der Partie.

Fazit: Trotz der 0:2 Niederlage war das heutige Spiel eine starke Leistung. Die Damen erspielten sich gute Chancen, klärten die Bälle in Richtung Tor, fingen an auf dem Platz miteinander zu reden und hatten SPAß!
Beste Voraussetzungen, um in der Rückrunde darauf aufzubauen. 😉

Nun geht es aber in die wohl verdiente Winterpause.

Sonntag 12.11.2017


Am vorletzten Spieltag sind die Frauen vom SV Wacker Ströbitz angereist. Von vornherein war klar, dass das Spiel kein Zuckerschlecken wird. Die Gäste-Mannschaft konnte sich mit einigen Spielerinnen verstärken. Doch trotzdem nahmen wir die Herausforderung an. Schließlich traten wir mit einem vollen Kader an.

Zum Spielstart konnten wir unsere Aufmerksamkeit nicht gerade halten. Daher stand es bereits in der 7. Minute 0:2 für uns. Die Sachsendorferinnen kämpften sich mit Mühe in Richtung gegnerisches Tor - leider war das Glück nicht mit uns. Die gegnerische Abwehr nutzte unser Zögern aus und wehrte die Angriffe sofort ab. Zur Halbzeit stand es bereits 0:5. Zeit um etwas durchzuatmen.

 

Wie aus den vergangenen Spielen bekannt, ließen die Kräfte in der 2.Halbzeit nach und wir wurden unachtsam. Die gegnerische Mannschaft schenkte uns nochmal zusätzlich 8 Tore ein. Wacker gewann das Spiel mit 13:0. Das Ergebnis ist eindeutig. Dennoch sieht man in gewissen Punkten Entwicklungsfortschritte. Kopf hoch Mädels - die Winterpause naht und Verstärkung ist in Sicht.


Samstag 04.11.2017


Gestern hatten unsere Damen nach längerer Zeit wieder ein Auswärtsspiel zu bestreiten. Es ging für die Grün/Weißen nach Leuthen/Klein Oßnig.

Die Gastgeber wollten am Ende der Partie mit 3 Punkten vom Platz gehen. Dies merkte man auch daran, dass die Frauen von Leuthen/Klein Oßnig von Anfang an Druck machten. Bereits in der 2. Minute kassierten

 

wir unser erstes Gegentor. Gerade mal 8 Minuten später wurde uns noch ein Tor
eingeschenkt. Seit diesem Augenblick wurden unsere Frauen wachsamer und die Offensive brachte die Laufstärke zum

Vorschein. Der Gastgeber machte es uns natürlich nicht leicht und verteidigte sämtliche Konterangriffe in Richtung gegnerisches Tor. Es ging mit 0:2 in die Halbzeit. Für die 8 mitgereisten Damen hieß es nun Kräfte sammeln!

Zum Beginn der 2. Halbzeit knüpften die Damen an die 1. Halbzeit an und probierten in Richtung gegnerisches Tor zu arbeiten. Auch hier war der Gegner hartnäckig. Ab der 55. Minute ließen die Kräfte unserer Damen nach. Die Kapazitäten zum Auswechseln waren (mit einer Dame) auch völlig erschöpft. Somit waren die Schlussminuten absolut kräftezehrend, was sich in 4 weiteren Gegentoren widerspiegelt. Der Endstand des Spiels war 0:6.

 

Sonntag  22.10.2017


Nach dem spielfreien Wochenende waren die Damen von Viktoria Cottbus zu Gast im Manfred Buder Sportpark. Unsere Frauen haben sich mental darauf vorbereitet, dass das Spiel gegen den Favoriten nicht einfach wird.


Von Anfang an machten die Gäste Druck und zeigten deutlich, warum sie weit oben in der Tabelle stehen. So stand es bereits nach der 14. Minute   0:5. Ein Schock für uns! Erst ab der 15. Minute haben sich unsere Damen gefunden und fingen an Fußball zu spielen.


In der 2. Halbzeit haben wir an die letzten Spielminuten der 1. Halbzeit angeknüpft. Nochmal verschläft Grün/Weiß den Anpfiff nicht. Leider kamen wir  erneut in der 51. - 55. Spielminute ins schleudern. Plötzlich waren die Unstimmigkeiten und Unsicherheiten unsererseits wieder da. Die Konzentration war wie weg. In diesem Zeitraum gab es 2 Strafstöße für die Gäste


für mehr Fotos auf das Bild klicken

 


und leider 3 Gegentore mehr. Die Schützin von Viktoria favorisierte 2x das linke Torwarteck. Beim ersten 9-Meter trafen die

Gäste souverän, aber beim 2. Strafstoß war unsere Josie an Ort und Stelle und verhinderte ein weiteres Tor innerhalb kürzester Zeit. Bravo!


Mit gefährlichen Kontern konnten wir die Damen von Viktoria Cottbus auch mal in knifflige Situationen bringen. Leider haben wir unsere Chancen nicht konsequent genutzt. So blieb es bei einem Endstand von 0:8.

für mehr Fotos auf das Bild klicken

 


Wir durften am Sonntag die Hochoza Miezen zu Gast in Sachsendorf begrüßen. Ähnlich wie im Pokal-Spiel meinte es das Wetter nicht gut mit uns. Also mussten unsere Damen versuchen das Beste daraus zu machen.


Sonntag 08.10.2017


Wie gewohnt starteten die Gäste sehr offensiv. Aufgrund dessen hatte unsere Verteidigung ein gutes Stück Arbeit vor sich. Die Miezen nutzten die Freiräume aus, um zum Torabschluss zu gelangen. So stand es zur Halbzeit 0:3.


Weiter ging es in die 2. Spielhälfte. Allerdings fehlten uns, wie im Pokal-Spiel, die nötigen Kräfte, um weiterhin konzentriert weiter zu spielen. Zu unser Freude durfte Vivien nach einem Konter ihr 2. Saisontor erzielen. 


Endstand der Partie war 1:8.


Sonntag 24.09.2017


Am Sonntag waren unsere Damen zu Gast bei der SpG Burg/ Vetschau. Im Gegensatz zur letzten Woche, machte sich diesmal der Herbstanfang bemerkbar. Der Kader war nichtsdestotrotz bereit zu spielen und nahm die Herausforderung an.


Es war deutlich erkennbar, dass die Gastgeber das Spiel dominierten. Unsere Damen kamen hingegen weniger zum Zuge. Stattdessen hat man die Chancen in Richtung gegnerisches Tor nicht konsequent umgesetzt. Außerdem war das Match gekennzeichnet von Unsicherheiten, Absprachefehlern sowie körperlicher/verbaler Härte. 

 

für mehr Fotos auf das Bild klicken



Leider wurde das Spiel zusätzlich von diversen Beschimpfungen und bösartigen Bemerkungen des gegnerischen Fanblocks vom Spielfeldrand getrübt. Wir sind sehr traurig, dass eine Begegnung zwischen 2 Mannschaften so unsportlich abläuft. 


für mehr Fotos auf das Bild klicken



Heute war die Damenmannschaft von FC Energie Cottbus bei uns zu Gast. Unsere Frauen wussten schon vor dem Anstoß, dass dieses Spiel eine Herausforderung wird, denn die Energie-Damen waren in der vergangenen Saison 2016/2017 der Kreisligameister. An der Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch dafür!

 

Sonntag 17.09.2017


Nun mussten wir, als Liganeueinsteiger, unsere Fähigkeiten unter Beweis stellen und dagegen halten - keine leichte Aufgabe. 


Von Anfang an waren wir mit Engagement dabei. In der ersten Halbzeit konnten wir lange gegen effiziente Energie-Damen die 0 halten. Nichtsdestotrotz ging es mit einem 0:3 dann in die Halbzeit.


Bei spätsommerlichen Temperaturen kamen unsere Frauen in der 2. Halbzeit gar nicht mehr ins Spiel. Stattdessen wurde die Partie von Minute zu Minute körperbetonter und die Anspannung stieg. Die Gäste fanden hingegen immer mehr ins Spiel. Mit 6 Spielerinnen (je Mannschaft) beendeten wir das Match mit 0:9.


Sonntag, 10.09.17

 

Mit einem nervenaufreibenden Spiel starteten unsere Damen in die neue Saison. Gegen Blau Weiß Spremberg waren sie die eindeutig bessere Mannschaft. Trotz einem 1:0 Rückstand in der 10. Minute gaben unsere Damen sich nicht auf und kämpften um jeden Ball. In der 59. Minute dann der Ausgleich durch Vivien Krauß. Jetzt angespornt drückten unsere Mädels auf das gegnerische Tor. 2 Minuten vor dem Schlusspfiff fiel das hochverdiente 1:2 durch Jessica Manzer. Die Freude hielt leider nicht lange an, denn nur eine Minute später fiel, 

für mehr Fotos auf das Bild klicken



durch einen Fehler unserer Damen der Ausgleich zum 2:2  Endstand. Starkes Spiel, viele nicht genutzte Chancen und eine deutliche Steigerung im Spiel. Weiter so Mädels! 


für mehr Fotos auf das Bild klicken


Sonntag 03.09.17


Auch die Frauen mussten im Pokal antreten. Zu Gast waren die Lieblingsgegner der Damen, die Hochoza Miezen. Leider setzten unser Mädels nicht das im Training Erlernte auf dem Platz um und mussten sich somit den Damen aus Drachhausen mit 0:8 geschlagen geben. Kopf hoch, die Saison geht erst los.

Großer Jubel in Drachhausen!


Einen starken Auftritt bei tropischen Temperaturen legten unsere Damen am 30.07.2017 beim Sportfest des SV Drachhausen hin. Nach einem eindeutigen Sieg gegen Fußballneuling Eisenhüttenstadt und einem guten Unentschieden gegen den Gastgeber gewannen unsere Damen das Sportfest aufgrund des besseren Torverhältnisses.



Der Trainer durfte sich nach dem Sieg über eine schöne Abkühlung durch eine Bierdusche freuen! ;-)

  






Das Spiel war wirklich schön von außen anzusehen. Man spielte, redete und gewann gemeinsam dieses Turnier. 


Wenn ihr so in der neuen Saison weiter macht, kann das wirklich gut werden!

Ein verregneter Mittwochabend

Am 26.07.2017 bestritten uns Damen bei strömendem Regen ein Testspiel gegen Sellessen. Genauso wie das Wetter stand das Spiel leider unter keinem guten Stern und so verloren unsere Damen 1:3 gegen den Gastgeber.