der Stein zum Hundertjährigen

 

103110


Hier findet ihr alle Spielberichte der Frauen

  

Für mehr Fotos auf das Bild klicken

 

Sonntag, 18.11.2018

 

Kreisliga Niederlausitz |Saison 2018/2019 |10. Spieltag | SpG Spremberg : SG Sachsendorf [0:2]

 

Am Sonntag fand das erste Hinrundenspiel gegen die Damenmannschaft der SpG Spremberg statt. Durch gute Ergebnisse aus der Hinrunde der Gästemannschaft wussten wir, dass die SpG Spremberg eine Herausforderung wird.

Die erste Halbzeit war zunächst sehr ausgeglichen. Die Chancen waren auf beiden Seiten da. Durch die defensive Aufstellung der Gegner gestaltete sich das Durchkommen schwierig. Nichtsdestotrotz fand Grün/Weiß nach und nach besser ins Spiel. Kurz vor Ende der Halbzeit kam dann der erlösende Treffer. Somit stand es in der Halbzeit 0:1. 

Wir knüpften in der 2. Halbzeit direkt dort an, wo wir aufgehört hatten und übten weiterhin Druck in Richtung Tor aus.  Es gab immer weniger Torabschlussmöglichkeiten für den Gastgeber. Auch durch Freistöße unserseits wurde es nochmal spannend. Durch die steigende Anspannung auf beiden Seiten nahm das Spiel an körperlicher Härte zu. Durch Worte und Handlungen des Schiedsrichters kam es während des Spiels zu Unsicherheiten. Dies beeinflusste jedoch nicht das Ergebnis. In der 51. Minute erhöhten wir nach einem starken Laufduell auf 0:2. Dieses Ergebnis hielten wir bis zum Abpfiff des Spieles. Somit gehen die 3 Punkte auf das Konto für Grün/Weiß.


Nun starten wir in die wohlverdiente "Winterpause".

Samstag, 10.11.2018

 

Kreisliga Niederlausitz | Saison 2018/2019 | 8. Spieltag | SV Leuthen / Klein Oßnig : SG Sachsendorf [2:1]

 

Am Samstag fuhren unsere Damen zum Tabellenzweiten nach Leuthen. Auf uns wartete ein schwieriges Spiel.

 

In der ersten Halbzeit ging es zügig los. Die Gastgeber nutzten die Unwachsamkeit der Sachsendorferinnen und konnten bereits in der ersten Minute erfolgreich abschließen. Der SV Leuthen/Klein Oßnig wollte nachsetzen. Dadurch stand es in der 11. Minute dann bereits 2:0. Nun musste Grün/Weiß aber wach werden. Das Team hat sich langsam gefunden und konnte in der ersten Halbzeit auch angreifen, doch die Verteidigung der Gastgeber war an Ort und Stelle. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit gelang es uns den Anschlusstreffer zu erzielen. Neuer Spielstand: 2:1.

Für mehr Fotos auf das Bild klicken

 

 

In der 2. Halbzeit fanden die Sachsendorferinnen besser ins Spiel und konnten sich mit gefährlichen Torchancen unter Beweis stellen. Auch die Gastgeber machten nochmal mit Angriffen das Spiel spannend. Beide Mannschaften konnten die Kugel in der 2. Hälfte der Partie nicht unterbringen. So blieb es am Ende auch beim 1:2 aus Sicht der Sachsendorferinnen.

 

Wir bedanken uns bei den Zuschauern für ihr zahlreiches Erscheinen.

Für mehr Fotos auf das Bild klicken

 

Sonntag, 04.11.2018

 

Kreisliga Niederlausitz | Saison 2018/2019 | 8. Spieltag |  SG Sachsendorf : FC Energie Cottbus [1:6]

 

Am 8. Spieltag kamen die Damen vom Tabellenführer FC Energie Cottbus in den Manfred Buder Sportpark. Es war klar, dass dieses Spiel sehr schwer wird.

 

Gleich zu Beginn der Partie zeigten die Gäste ihre Klasse, kombinierten schnell und versenkten noch in der 1. Spielminute den Ball in unserem Tor. Grün-Weiß fand in der ersten Spielhälfte einfach nicht ins Spiel.

Das Zusammenspiel funktionierte nicht. Man versuchte auf den Gegner zu reagieren, doch die Damen von Energie waren technisch sehr stark und somit schwer zu bezwingen. So stand es am Ende der ersten Spielhälfte 0:3.

 

Mit einigen harten Worten des Trainers aus der Halbzeitpause im Gepäck ging es zum Wiederanpfiff.

 

Unsere Damen waren in der 2. Halbzeit körperlich präsenter und kämpferisch stärker unterwegs. Trotz Kampf klingelte es in der 39. Minute erneut in unserem Kasten. Doch wir gaben uns nicht auf. Die Defensive und unsere Torhüterin ackerte und wir versuchten immer wieder Nadelstiche nach vorn zu setzen. In der 57. Minute kamen wir nach einer fragwürdigen Schiedsrichteretscheidung zu unserem Vorteil erfolgreich zum Abschluss. Leider kam es nur kurz danach zu einem Abwehrfehler in unseren Hälfte, welche zum Eigentor führte. Zum Ende der Partie konnte Energie sich nochmals durchsetzen und besiegelte den Endstand 1:6.

 

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern für ihr Erscheinen!

Sonntag, 21.10.2018

 

Kreisliga Niederlausitz | Saison 2018/2019 | 7. Spieltag |  SG Sachsendorf : SG Willmersdorf [1:2]

 

Heute waren die Damen von der SG Willmersdorf zu Gast im Manfred Buder Sportpark. Nach dem enttäuschenden Verlauf des Pokalspiels wollten unsere Damen es heute besser machen.

 

Das Spiel begann sehr behäbig. Grün-Weiß tastete sich langsam an den Gegner ran. Wir probierten in verschiedenen Aktionen nach vorn durchzudringen, konnten diese aber nicht zum Abschluss bringen. Auch die Gäste machten immer wieder Druck Richtung unserer Hälfte. Die Angriffe scheiterten jedoch ebenfalls an unserer Torhüterin oder am Aluminium. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnten wir uns nochmal durchsetzen und netzten endlich in der 30. Minute über den Kopf des gegnerischen Torhüters zum 1:0 ein. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit wurde viel in unserer Hälfte gespielt, aber dennoch erfolgreich die Führung verteidigt.

 

In der Halbzeitansprache wurde die Mannschaft nochmal eingeschworen unter anderem die Laufbereitschaft zu erhöhen und die Führung zu verteidigen. Doch es sollte leider anders kommen.

 

In der 2. Spielhälfte wurde das Spiel zunehmend ruppiger und dadurch auch die Begegnung emotionaler. Beide Seiten wollten sich nichts schenken und stiegen auch körperlich härter ein. Während es in der 1. Halbzeit „nur“ eine gelbe Karte auf der gegnerischen Seite gab, hagelte es in

der 2. Halbzeit auf beiden Seiten Karten und Freistöße. Die Spielqualität verbesserte

Für mehr Fotos auf das Bild klicken

 

 

sich nicht, stattdessen gab es viel Gemecker. Durch ein Gemenge vor dem Tor und einem unerwartet flachen Abschluss des Gegners rollte der Ball, abgefälscht durch unsere eigene Spielerin in unser Tor. Auch wenn wir die Köpfe nicht in den Sand gesteckt haben, fehlte uns der erfolgreiche Antrieb nach vorn, um die Führung wieder herzustellen. Kurz vor Ende des Spiels konnten sich die Damen aus Willmersdorf nochmals durchsetzen und besiegelten unsere Niederlage mit dem 1:2.

 

Fazit vom Spiel: Fehlende Laufbereitschaft und mangelnde Konzentration auf das Wesentliche führte zu der heutigen Niederlage. Grün-Weiß fand einfach nicht ins Spiel und muss die Punkte ziehen lassen.

 

Dennoch können wir auch aus solchen Erfahrungen lernen und uns stetig verbessern. Wir gewinnen und verlieren gemeinsam und schauen weiter nach vorn. Das nächste spielfreie Wochenende können alle zum erholen und die Trainingseinheiten zum verbessern nutzen.

 

Vielen Dank an die vielen Zuschauer, die den Weg zu unserem Spiel gefunden haben! Wir haben uns über euch gefreut!

Für mehr Fotos auf das Bild klicken

 

Sonntag, 14.10.2018

 

Kreisliga Niederlausitz | Saison 2018/2019 | 6. Spieltag |  SV Wacker Ströbitz : SG Sachsendorf [5:3]

 

Am Sonntag waren unsere Frauen zu Gast auf Wacker. Wie am vergangenen Spieltag, wussten wir, dass dieses Spiel alles andere als einfach wird. Doch wir wussten auch, wenn wir gemeinschaftlich kämpfen, können wir was erreichen.

 

Das Spiel begann schnell. Jede Mannschaft wollte das 1:0 schießen. In der 4. Minute hatte Joan den Ball auf ihren Füßen und schoss somit das 1:0. Eine Minute später hatten die Gastgeber einen Freistoß von der Mittellinie. Leider kam dieser

abgefälscht ins Tor und somit stand es wieder 1:1. In dieser Halbzeit gelang es dem Gastgeber noch 2 weitere Tore zu schießen. Wir steckten durch die Gegentore nicht die Köpfe in den Sand. Es ging weiter! Wir suchten weiterhin den Abschluss Richtung gegnerisches Tor. Zur Halbzeit stand es dann 3:1.

 

Die Halbzeitsansprache war klar. Wir sollten den Druck erhöhen. Mit einem 1:3 aus unserer Sicht war das Spiel noch nicht entschieden. Gemacht getan. Es dauerte eine Minute nach Wiederanpfiff, dass wir den Anschlusstreffer erzielten auf 3:2.

Die Damen von Wacker erhöhten wieder auf 4:2 wenige Minuten später. Durch eine gute Angriffmöglichkeit gelang es uns den Ball zwar nicht sofort ins Tor unter zu bringen, doch durch die Nachschussmöglichkeit stand es wieder 4:3. Am Ende der Partie bekamen wir noch ein Gegentor. Endstand: 5:3 für die Gastgeber.

 

Obwohl wir verloren haben, können wir sagen, dass wir bis zum Schluss gegen Wacker gekämpft haben. Es war eine ehrenvolle Niederlage, mit der wir arbeiten können.

 

Vielen Dank an unsere Zuschauer für die Unterstützung von Außen! Wir haben uns über euch gefreut!

Sonntag, 30.09.2018

 

Kreisliga Niederlausitz | Saison 2018/2019 | 5. Spieltag |  SG Sachsendorf : FSV Viktoria Cottbus  [5:2]

 

Am Sonntag waren die Damen von Viktoria Cottbus zu Gast im Manfred-Buder-Sportpark. Dass dieses Spiel eine besondere Herausforderung für uns wird, war allen klar. Dieses Spiel verlangte alles von uns ab! An diesem Tag mussten wir 110% geben!

 

Die Partie startete sehr schnell - jede Mannschaft wollte das erste Tor schießen. Bereits in der 2. Minute nutzten wir unsere Schnelligkeit und schossen das 1:0. Die Führung konnten wir leider lange nicht halten. Somit fiel der Ausgleichstreffer der Gästemannschaft in der 6. Minute. Unsere Damen kämpften weiter. In der 13. Minute wurde ein Foul innerhalb des Strafraums gepfiffen - 9-Meter für Grün/Weiß! Nach Unstimmigkeiten, wer den 9-Meter schießt, nahm sich Sabrina ein Herz und versenkte das Leder im Tor. Wenige Minuten später hatten die Gastgeber einen Eckstoß. Die Anspannung nahm förmlich zu. Nach einer Rangelei im Strafraum wurde der Eckstoß abgepfiffen. So wie der Eckstoß erneut ausgeführt wurde, stand es nun 3:1 für Grün/Weiß. Etwa 10 Minuten später erhöhten wir erneut - 4:1 zur Halbzeit für Sachsendorf!

 

Für mehr Fotos auf das Bild klicken

 

Nach Anpfiff der 2. Halbzeit hat man förmlich die Anspannung der Teams gespürt. 3 Minuten nach Wiederanpfiff erhöhten die Damen von Viktoria Cottbus auf 4:2. Unsere Damen ließen denoch den Kopf nicht hängen und kämpften weiter. Die gegnerische Mannschaft erhöhte den Druck und kombinierte miteinander. Nachdem der Kopf hochgenommen wurde, bekam unsere Vivien den Ball auf den Fuß und belohnte sich, indem sie auf 5:2 erhöhte. Das war auch der Endstand 5:2!

 

Das Ergebnis war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Jede Einzelne hat was zum Ergebnis beigetragen. Danke an die Mannschaft und den Trainer! 💚

 

Vielen Dank an unsere Zuschauer für die Unterstützung von Außen! Wir haben uns über euch gefreut!

Für mehr Fotos auf das Bild klicken


Samstag, 23.09.2018

 

Kreisliga Niederlausitz | Saison 2018/2019 | Pokalspiel | SG Willmersdorf : SG Sachsendorf 1904 e. V. [5:0]


Samstag, 15.09.2018

 

Kreisliga Niederlausitz | Saison 2018/2019 | 2. Spieltag | SG Eintracht Peitz : SG Sachsendorf 1904 e. V. [3:2]

 

Am Samstag fuhren unsere Damen zum Auswärtsspiel nach Peitz. Aus vergangenen Turnieren war uns der Gegner bereits bekannt.

 

Die Gastgeber verlangten bereits in den ersten Minuten 100% von uns. Doch wir zeigten geringe Laufbereitschaft und erfolglose Torabschlüsse, während die Frauen von Peitz ihre Gelegenheit nutzten und das Tor schossen. Wenige Minuten später erzielte Grün/Weiß das Ausgleichstor. Durch ein Ballverlust in der gegnerischen Hälfte konnten wir das 1:1 nicht lange halten. Halbzeitstand war 2:1 für die Gastgeber.  

Für mehr Fotos auf das Bild klicken

 

Zu Beginn der 2. Halbzeit sollte alles besser laufen. Nach 3 Minuten der 2. Halbzeit stand es bereits wieder 2:2. Aber auch in der 2. Halbzeit nutzten wir die Torchancen nicht. Aufgrund einer Unachtsamkeit kurz vor Ende des Spiels, erzielte der Gastgeber das 3:2.

 

In dieser Begegnung mussten wir uns geschlagen geben. Wir lernen von dieser Niederlage und arbeiten an unseren Defiziten.

Für mehr Fotos auf das Bild klicken

 


Sonntag, 09.09.2018


Kreisliga Niederlausitz | Saison 2018/2019 | 3. Spieltag | SG Sachsendorf 1904 e. V. : SpG Burg/Vetschau [2:1]


Bei der heutigen Begegnung ging Grün-Weiß als Außenseiter ins Rennen. Aus den letzten Begegnungen wusste man um die Gefährlichkeit des Gegners. Trotzdem waren wir wach und motiviert und wollten uns nicht kampflos geschlagen geben.


Etwas nervös gingen unsere Damen die ersten Spielminuten an. Die Gäste waren hier spielbestimmend und wir hatten gut zu tun die Angriffe auf unser Tor abzuwehren. Eine Großchance für den Gastgeber ausgespielt und mit etwas Chaos vor dem Tor klingelte es in unserem Kasten in der 11. Minute. Wachgerüttelt von diesem Treffer ließ unsere Defensive im restlichen Verlauf der 1. Halbzeit nichts mehr anbrennen und hielt den Stand bis zur Halbzeit.


In der Pause schwor der Trainer nochmal alle Spieler ein und gab Hinweise für das weitere Spiel.

Motiviert diesen Stand zu halten gingen unsere Damen wieder aufs Feld. Doch es sollte noch besser kommen. Unsere Defensive stand weiterhin zuverlässig und spätestens an unserer Torhüterin scheiterte jeder Angriff der Damen aus Burg/Vetschau. Eine große Kontermöglichkeit brachte uns direkt vor das gegnerische Tor, doch leider scheiterte der Abschluss an der Torhüterin. Noch deprimiert aufgrund der vergebenen Großchance ergab sich nur ca. 2 Minuten später noch eine Chance die diesmal eiskalt verwandelt wurde. 1:1 in der 43. Minute. Riesenjubel bei unseren Damen! 1 Punkt in greifbarer Nähe. Jetzt sollte nichts mehr anbrennen. Grün-Weiß hatte Blut geleckt und wollte heute nicht punktelos aus der Begegnung gehen. Dementsprechend hart und unermüdlich ackerten alle. In der 60. Minute arbeite unsere Offensive noch mal aus einer günstigen Situation heraus nach vorn und netzte unfassbar zum 2:1 ein! Jubelschreie in unseren Reihen! Jetzt hieß es den Stand um jeden Preis halten. Defensive, Offensive und Torhüterin mobilisierten nochmals alle Kräfte. Der Schiri gab zum Ende der Spielzeit nochmals 3 Minuten Nachspielzeit. Mannschaft,  Fans und Trainer fieberten dem Abpfiff entgegen. Und dann endlich der erlösende Schlusspfiff nach einer geklärten Ecke der Gäste.


💚 Sieg für die SGS! 3 Punkte bleiben in Sachsendorf! 💚


Da noch nicht alle Ergebnisse des Spieltages vorliegen rutschen wir damit auf Platz 1 der Tabelle! 🥇🏆 Vom Außenseiter zum Spitzenreiter - zumindest für den Moment 😉👍🏻


⚽️ Das heutige Spiel war ganz großes Kino! Mädels ihr seid großartig! ⚽️


 💚 ~ Eine Liebe - ein Verein! Für immer Grün-Weiß! ~ 💚

Sonntag, 02.09.2018


Kreisliga Niederlausitz | Saison 2018/2019 | 2. Spieltag | SV Drachhausen : SG Sachsendorf 1904 e. V. [0:0]


Am Sonntag fuhren wir zum ersten Auswärtsspiel in der Saison nach Drachhausen. Wie schon angekündigt gingen die letzten Begegnungen mit den Hochoza Miezen torlos bzw. unentschieden aus.


Das Spiel war geprägt von sehr vielen Fouls und überhartem Einsatz der Gastgeber. Auf die Seite der Gastgeber gesellte sich auch noch der Schiedsrichter. Wie der Name sagt, soll er Entscheidungen treffen und überharte Szenen ggf. mit Karten ahnden.


Nur leider traf er in der ersten Hälfte unerklärliche Entscheidungen. Einen klaren 9 Meter gab es nicht, stattdessen einen Freistoß für die Gastgeber. Zu unserem Leid verletzte sich Susi in dieser Situation.
Wir wünschen Ihr an dieser Stelle gute Besserung und eine schnelle Genesung.


Unser Trainer fand in der Halbzeit deutliche Worte zum Schiedsrichter, der seine Leistung aber nur wenig veränderte.


Für mehr Fotos auf das Bild klicken

 

 Wir spielten über 70 Minuten in eine Richtung und Drachhausen hatte dem nur wenig entgegenzusetzen.


Am Ende scheitern wir an "Unvermögen" und mangelnder Einstellung zum Spiel. Die Abwehr machte an diesem Tag ihrem Namen alle Ehre und ließ mit unserer Torfrau nichts anbrennen.


Der Endstand aus dieser Partie - leider - 0:0. Wir freuen uns bereits jetzt auf ein spannendes Rückspiel.

Für mehr Fotos auf das Bild klicken

 

Sonntag, 26.08.2018

 

# Kreisliga Frauen | 1. Spieltag #

SG Sachsendorf : SpG Spremberg [2:0]

 

Am ersten Spieltag der neuen Saison traten wir hoch motiviert, mit nahezu voller Kapelle auf heimischem Rasen an. Die 3 Punkte sollten in Sachsendorf bleiben.

 

Von Anfang an zeigte sich Grün-Weiß spielbestimmend. Der Spielaufbau funktionierte und wir arbeiteten unermüdlich nach vorn. Trotzdem fehlte in der ersten Halbzeit wieder der erfolgreiche Torabschluss. Die Damen aus Spremberg machten es unserer Offensive schwer, da

sie sehr dicht im eigenen Strafraum

standen. Während der ersten Spielhälfte

bekam der Gegner noch zusätzliche Unterstützung auf dem Feld und wurde zunehmend offensiver. Unsere Defensive hatte reichlich zu tun die Angriffe abzuwehren und auch Josie zeigte im Tor ihr Können.

 

In der Halbzeitpause gab es aufbauende und mahnende Worte durch den Trainer und somit gingen wir wieder kampfbereit aufs Feld. Wir erhöhten den Druck auf den Gegner und wehrten gleichzeitig die Angriffe erfolgreich ab. Durch 2 Einzelaktionen kam endlich der erfolgreiche Abschluss und es klingelte in der 50. und 70. Minute im gegnerischen Kasten. Die Nachspielzeit durch eine Verletzungspause blieb ereignislos.

 

Fazit vom Spiel: Grün-Weiß war wach, fit, spielbestimmend und geht verdient als Sieger vom Platz. Doch auch wenn der Torabschluss häufig gesucht wurde, war dieser heute in der Ausführung noch ausbaufähig. Das Spiel miteinander muss noch besser funktionieren, dann wären wir in dieser Begegnung auch noch torreicher vom Platz gegangen.

Sonntag, 19.08.2018

 

# Testspiel FSV Dynamo Eisenhüttenstadt – SG Sachsendorf [0:4] #

 

Am vergangenen Sonntag reisten unsere Damen in aller Frühe, aber bei strahlendem Sonnenschein, nach Eisenhüttenstadt. Geladen haben die Frauen vom FSV Dynamo Eisenhüttenstadt.

 

Motiviert, mit dem absoluten Willen es bei diesem Spiel besser zu machen als vor 2 Wochen in Senftenberg, gingen wir ins Spiel. Von Anfang an dominierte Grün-Weiß und startete gefährliche Angriffe auf das gegnerische Tor. In der 12. Minute belohnten wir uns dann auch mit dem 0:1. Leider fehlte im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit teilweise das Glück beim Abschluss oder es wurde zu kompliziert vor dem Tor kombiniert. Auch der Gegner konnte Konter einleiten, die jedoch von unsere Defensive oft noch vor dem Tor ausgebremst wurden, so dass unsere Torhüterin selten in Bedrängnis kam.

 

In der 2. Halbzeit liefen unsere Damen zur Hochform auf. Auch wenn die Frauen von


Für mehr Bilder auf das Foto klicken

 

Dynamo noch einige Ecken rausspielen konnten, kamen sie nicht zum erfolgreichen Abschluss. Wir konnten dagegen den Druck auf das gegnerische Tor nochmals erhöhen, kombinierten uneigennützig und erfolgreich vor dem Tor und so kam jede Offensivspielerin noch zu einem erfolgreichen Abschluss. Am Ende gingen wir mit einem verdienten 0:4 vom Platz.

 

Fazit vom Spiel: Grün-Weiß dominierte über 70 Minuten das Spielgeschehen. Kommunikation, Laufbereitschaft und das Spiel miteinander funktionierten an diesem Spieltag sehr gut. So kann es in die neue Saison gehen! 

Für mehr Fotos auf das Bild klicken

 

Sonntag, 05.08.2018

 

Am gestrigen Sonntag reisten unsere Damen zum Freundschaftsspiel gegen den BSV Brieske Senftenberg. Mit den Erfahrungen aus den vergangenen Turnieren wussten wir, dass dieser Gegner zwar nicht leicht wird, wir aber eine realistische Chance haben.

 

Zur Begrüßung gab es von den Gastgebern einen Wimpel geschenkt – eine schöne Geste – vielen Dank dafür! Danach ging es auf den Platz. Gespielt wurde auf verkleinertem Großfeld 7:1.

 

Die Damen aus Senftenberg waren von Anfang an hellwach und drängten auf unser Tor. Überrannt von dem frühen Angriff hatte unsere Mannschaft sehr zu tun diese abzuwehren. Ein paar Minuten nach Spielbeginn kamen wir jedoch nach und nach ins Spiel und sorgten für Hektik im gegnerischen Strafraum. Aber auch der Gastgeber ließ sich nicht lange bitten und brachte uns das ein oder andere Mal in Bedrängnis. Nachdem einige Chancen liegen gelassen wurden, klingelte es in der 21. Minute im gegnerischen Kasten. Große Freude auf unserer Seite! Leider drängten dann auch die Damen der gegnerischen

Mannschaft auf unser Tor. So fiel kurz

danach schon das 1:1. Durch ein Handspiel in unserem Strafraum gab es noch einen 9-Meter, den die Spielerin von Brieske Senftenberg eiskalt verwandelte – keine Chance für unsere Torhüterin. Trotzdem gaben sich unsere Damen nicht auf und starteten noch einige Angriffe. In der 29. Minute konnten wir uns nochmal durchsetzen und netzten zum 2:2 ein. Jetzt war wieder alles offen. So ging es dann auch in die Halbzeitpause. 

 

In der 2. Halbzeit waren die Köpfe nicht mehr bei allen frei. Die Übersicht und Laufbereitschaft nahm deutlich ab, sodass die Briesker Damen einen Ball nach dem anderen eroberten. Für die Abwehr gab es kaum noch Pausen zum Durchatmen, was in der Folge auch zu Unzufriedenheit führte. Der Wille und die Verbissenheit fehlten und obwohl wir uns Chancen herausgearbeitet haben, kamen wir einfach nicht zu einem erfolgreichen Abschluss. Die Damen aus Senftenberg dagegen nutzten eine Schwäche in unserer Abwehr aus und gingen mit 3:2 in Führung. Dies war dann auch das Endergebnis.

 

Fazit vom Spiel: Hätte man alle Chancen genutzt, wären sowohl wir als auch der Gastgeber mit mehr Toren aus dem Spiel gegangen. Am Ende steht aber ein schönes Spiel, freundliche Gastgeber und jede Menge Erfahrungen die man wieder sammeln konnte. Jetzt nutzen unsere Damen die spielfreie Zeit bis zum ersten Punktspiel der neuen Saison um im Training auf den Erfahrungen aufzubauen und uns weiterzuentwickeln.

 

P.S.: Leider gab es Schwierigkeiten mit dem Liveticker – wir bitten dies zu entschuldigen und geloben Besserung!

 

Sonntag, 29.07.2018

 

Ich glaub, es geht schon wieder los...

 

Am Sonntag traten unsere Damen zum Turnier in Drachhausen an. Geladen haben die Hochoza Miezen neben uns die Damen vom FSV Viktoria Cottbus, von der SG Eintracht Peitz und vom FSV Dynamo Eisenhüttenstadt. Bei sommerlicher Hitze wurde 1x 15 Minuten jeder gegen jeden gespielt.

 

Den Anfang machten der Gastgeber und unsere Damen. Die drückende Hitze erschwerte das Spiel. Dennoch stand unsere Abwehr gut und die Offensive kämpfte sich nach vorn. Auch die Damen vom SV Drachhausen wollten uns dieses Spiel nicht schenken. Am Ende steht ein leistungsgerechtes 0:0.

 

Als 2. Gegner erwarteten uns die Damen vom SV Eisenhüttenstadt. Man kannte sich bereits vom letzten Turnier in Drachhausen und wollte auch diesmal wieder als Sieger vom Platz gehen. Nach einem munteren auf und ab auf dem Feld gingen unsere Damen mit einem 2:0 Sieg vom Platz.

 

Im 3. Spiel erwartete uns ein echter „Brocken“. Wir wussten, dass die Tabellenzweiten der Vorjahressaison vom FSV Viktoria es uns nicht leicht machen würden. Unsere Defensive hatte doch einiges zu ackern und auch Josie zeigte ihre Klasse im Tor. Durch zu komplizierte Spielzüge gelang uns leider kein erfolgreicher Abschluss und so gingen wir mit einem 0:0 vom Platz.

 

Für mehr Fotos auf das Bild klicken

 

Als letzter Gegner stand die SG Eintracht Peitz auf dem Plan. Motiviert durch die letzte Begegnung auf unserem Sportplatz wollte man auch hier wieder ein paar Punkte einfahren. Doch die Damen aus Peitz kämpften gut in der Abwehr und kamen auch gefährlich vor unser Tor. Am Ende konnten unsere Damen jedoch die Oberhand behalten und gingen mit 0:1 vom Platz.

 

💚 Dieses Turnier schlossen wir ungeschlagen und ohne Gegentor ab und konnten uns damit stolz den 2. Platz sichern. ⚽️

 

💚 Zusätzlich zu den Spielen gab es nach jedem Spiel noch ein 9-Meter-Schießen, wo wir uns ebenfalls den 2. Platz holten. ⚽️

 

💚 Unsere Joan lag mit 3 anderen Spielerinnen gleichauf als Torschützenkönigin und durfte als Jüngste den Pokal mit nach Hause nehmen. ⚽️🏆

 

Am Ende war es ein toller, wenn auch sehr heißer Turniertag und wir bedanken uns nochmal herzlich beim Gastgeber und allen anderen Mannschaften für ein schönes Turnier! 👍⚽️

 

Für mehr Fotos auf das Bild klicken

 

 

Sonntag, 01.07.2018

 

Auch am heutigen Tag durften unsere Damen sich erneut, diesmal beim eigenen Sportfest, unter Beweis stellen. Nach dem gestrigen Sieg wollten wir auch „zu Hause“ den ersten Platz herausholen.

Wir bedanken uns bei den Frauenmannschaften der SpG Spremberg und der SG Eintracht Peitz, die unserer Einladung gefolgt sind! Für die Damen aus Peitz war es der erste Wettkampf seit ihrer Gründung und sie waren mit viel Kampfgeist und trotzdem Spaß dabei. Wir freuen uns auf die nächste Begegnung im Ligabetrieb. 😊👍

 

Zum Turnier:

Die Gegner machten es uns schon nicht leicht, aber durch unseren Ehrgeiz standen wir uns auch teilweise selbst im Weg. Trotzdem spielten unsere Damen ein ordentliches Turnier. Aufgrund des besseren Torverhältnisses konnten wir das Turnier am Ende für uns entscheiden und holten uns den ersten Platz. ⚽️💪💚

 

An dieser Stelle verabschieden wir uns auch in die wohlverdiente Sommerpause! 👋

 


 

Samstag, 30.06.2018

 

Das Turnier bei der Envia verlief für unsere Damen sehr erfolgreich. Es wurde mit Hin- und Rückrunde gespielt und wir gingen ungeschlagen als Sieger aus dem Wettkampf. 🏆💚

 

Vielen Dank an die Damen von Envia für die Einladung und ein tolles Turnier! ⚽️👍